Menu

Unsere Leitidee

Der von uns angestrebte Wandel ist fundamental. GenderCC ist davon überzeugt, dass Geschlechter- und Klimagerechtigkeit nur durch eine radikale Transformation bestehender Machtverhältnisse in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erreicht werden können.

GenderCC setzt sich für die Integration von Geschlechtergerechtigkeit in Klimapolitik auf allen politischen Ebenen ein. Dafür müssen geschlechtergerechte Politikansätze gefunden werden – für eine faire Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen, für nachhaltige Anpassungsprojekte sowie umwelt- und klimafreundliche Entwicklung. Finanzierung, Technologietransfer, Forschung und Bildung müssen geschlechtergerecht gestaltet werden, um die Bedürfnisse von Frauen und Männern gleichermaßen zu berücksichtigen.

Gleiche Teilhabe von Männern und Frauen an Entscheidungsprozessen ist wichtig, aber reicht alleine nicht aus: Geschlechtergerechtigkeit muss sich in allen klimapolitischen Entscheidungen auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene widerspiegeln.

GenderCC lehnt hochriskante Technologien wie Atomenergie, Gentechnik, Geo-Engineering und CO2-Verpressung (CCS) strikt ab. Wir fordern nachhaltige Politikansätze und Maßnahmen statt der einseitigen Bevorzugung marktbasierter Lösungen.